Planung & Forecast

Durch eine integrierte Planung mit hoher Prognosegenauigkeit lassen sich Prozesse über die gesamte Supply-Chain bis hin zum Vertrieb effizient steuern und somit Kosten reduzieren. Mit der GUS-OS Suite gelingt diese Aufgabe optimal. Während das GUS-OS Planungsmodul die Material- und Kapazitätsplanung unterstützt, übernimmt das GUS-OS Forecastmodul die Umsatz- und Absatzplanung sowie das Primärbedarfsmanagement. Dabei werden die besonderen Herausforderungen der Prozessindustrie akkurat berücksichtigt. Somit lassen sich Kapazitätsauslastungen und Materialbedarfe prognostizieren, Optimierungspotentiale werden zudem transparent. Beste Voraussetzungen für den Erhalt der Lieferfähigkeit und der Liquidität Ihres Unternehmens.

Planung Gruppe beschriftet 1024x747 px ohne Schatten still jpeg maximum 00169 - GUS-OS Suite - GUS ERP Forecast Forecast Kapazitätsplanung Kapazitätsplanung Materialbedarfsplanung Materialbedarfsplanung Wochenplan Wochenplan Sollchargen-Disposition Sollchargen-Disposition Grafische Planung Grafische Planung

Forecast

GUS-OS Forecast unterstützt die Tätigkeiten im Marketing und Vertrieb durch die Verwaltung geplanter Um- und Absätze, durch Prognoseerstellung und durch die Aufbereitung von Absatzplanzahlen und -werten. Absatzplanung ist ein kontinuierlicher Prozess. Dazu werden durch Marketing und Vertrieb immer neue Planungsstände erarbeitet, die die sich dynamisch ändernde Planungssituation widerspiegeln oder auch bestimmten Zwecken dienen.

Kapazitätsplanung

Das GUS-OS Modul Kapazitätsplanung erstellt auf Basis von Produktionsaufträgen und Planungsvorschlägen für die Produktion Übersichten und Vorschläge zur zeitlichen Auslastung der Personal- und Maschinenkapazitäten. Ziel der Kapazitätsplanung ist es, die Belegung der für die Produktion bereitstehenden Ressourcen zu ermitteln und zu optimieren. Zu diesem Zweck werden dem Anwender verschiedene Hilfsmittel bereitgestellt wie ToDo-Listen mit Hinweisen auf bestehende Kapazitätsüberlastungen oder auch Ampelfunktionen für Material- und Kapazitätsverfügbarkeiten. Die Reihenfolgeoptimierung justiert ausgewählte Produktionsaufträge auf Basis der in der Rüstzeitmatrix hinterlegten Rüst- und Reinigungszeiten neu. Die Grundfunktion Kapazitätsplanung kann um eine grafische Plantafel ergänzt werden.

Materialbedarfsplanung

Das GUS-OS Modul Materialbedarfsplanung generiert Vorschläge für Produktions- und Beschaffungsvorgänge, mit denen entstehende Bestandsunterdeckungen termingerecht vermieden werden können. Ausgehend von den Primärbedarfen – Absatzplan, bereits vorhandenen Kundenaufträgen und Mindestbeständen – werden diese Mengen über Stücklisten und unter Berücksichtigung von Lagerbeständen aufgelöst. Aus den so bestimmten Sekundärbedarfen ergeben sich wiederum grob terminierte automatisch generierte Vorschläge für die Produktion von Halbfertigwaren und für die Beschaffung von Rohwaren und Verpackungen durch den Einkauf. Über eine To-Do-Liste kann der Nutzer direkt Auftrags- und Planabweichungen bzgl. Materialunterdeckungen und Terminabweichungen sehen und bearbeiten. Die GUS-OS Suite bietet mit der dezentralen Planung zusätzlich die Möglichkeiten der Planung von gleichberechtigen Außenstandorten mit jeweils eigenen Absatzplänen. Auch die Planung von Außenstandorten, die aus einem Zentralstandort beliefert werden, ist möglich. Es besteht – neben der bedarfsgesteuerten Planung – die Option zur verbrauchsgesteuerten Planung (auch Bestellpunktverfahren genannt): eine einfache Form der Planung, die bei Materialien mit einem relativ gleichmäßigen Verbrauch optimal angewendet werden kann.

Wochenplanung

Mit der Erweiterung der Moduls Forecast um die Funktion „Wochenplanung“ ist die Erfassung der Plandaten auch auf Wochenebene möglich, vor allem für eine genauere Terminierung von Tendermengen.

Sollchargen-Disposition

Mit Hilfe der Sollchargen-Disposition können Chargen und Aufträge untereinander über mehrere Produktionsstufen hinweg verknüpft werden. Das ermöglicht eine zielgerichtete Zuordnung der Chargen zu den Bedarfsträgern. Vor allem im Bereich der Kundenauftragsfertigung ist das ein geeignetes Hilfsmittel, um über die verschiedenen zusammenhängenden Vorgänge (Verkauf, Produktion bis hin zum Einkauf) hinweg die Abläufe transparent im Blick zu behalten.

Grafische Planung

Das Modul GUS-OS Planung ergänzt die GUS-OS Suite um die Funktionalitäten einer Plantafel in einer Gantt – ähnlichen graphischen Oberfläche. Die Plantafel wird dazu verwendet, innerhalb des ERP-Systems die Kapazitäten / Ressourcen und deren Belegung durch Produktionsaufträge / Aktivitäten graphisch darzustellen und dem Benutzer die Möglichkeit zu geben, diese interaktiv zu verändern. GUS-OS Planung nutzt dabei die Datenstrukturen des Produktionsmoduls der GUS-OS Suite.

Herausforderungen der Prozessindustrie meistern

Kurze Entwicklungszyklen, vielstufige Fertigungsverfahren, restriktive Gesetzesauflagen, strenge Zertifizierungsanforderungen sowie hohe Ansprüche an das Qualitäts- und Umweltmanagement: Dies stellt Unternehmen der Prozessindustrie und deren IT-Systeme
vor große Herausforderungen – zumal sich gesetzliche und branchenbezogene Vorgaben und Regularien länderspezifisch unterscheiden und sich häufig ändern. Mit der GUS-OS Suite stellen wir einen Lösungsbaukasten bereit, mit dem Unternehmen dank eines vollintegrierten Workflow-Managements komplexe Prozesse über das gesamte Wertschöpfungsnetzwerk durchgängig, integriert und trotzdem flexibel steuern. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Modul-Information.
Jetzt herunterladen!

Weiterführende Produktinformationen herunterladen

Feature Pack 7.0 der GUS-OS Suite

Mit dem Feature Pack 7.0 steht jetzt die neueste Version der GUS-OS Suite zur Verfügung. Sie bietet neben zusätzlichen Modulen eine Vielzahl an neuen Funktionen. Highlight des Feature Pack sind die umfassend modernisierte Benutzeroberfläche sowie das optimierte Update-Verfahren. Auch der GUS-OS Digital Hub Service wurde weiter ausgebaut. Der cloudbasierte Dienst bietet jetzt erweiterte Darstellungsmöglichkeiten sowie neue, fertige Lösungsbausteine zur Verbesserung der Kommunikation mit dem Außendienst.

Einstieg in die Digitalisierung

Der GUS-OS Digital Hub Service ist ein cloudbasierter Dienst, der es Ihnen ermöglicht, ganz individuell die Prozesse Ihrer GUS-OS Suite auch außerhalb Ihres Unternehmens zugänglich zu machen. Geschäftspartner und externe Mitarbeiter können über die Web-App direkt mit Ihrem ERP-System interagieren, Daten abrufen, einstellen und aktualisieren. Lernen Sie jetzt unsere Digital Hub kennen!

Die GUS-OS Suite im Einsatz

Raclette Keller Kopie - GUS-OS Suite - GUS ERP

natürli zürioberland ag

Die natürli zürioberland ag ist seit fast 30 Jahren mit dem Vertrieb und Verkauf von Käse aus dem Zürcher Bergland erfolgreich. Um sein stetiges Wachstum zu steuern, setzt das Unternehmen auf die GUS-OS Suite. Mit ihr verfügt es nun über ein sicheres IT-Fundament für das Geschäft der kommenden Jahre.

WEITERLESEN »
2019 007 drg factory impressions21832 de DE - GUS-OS Suite - GUS ERP

Dr. GRANDEL

Integrationshub ERP Der wachstumsstarke Beautyness-Anbieter DR. GRANDEL setzt seit 2014 auf die GUS-OS Suite. Dank offener Schnittstellen und zahlreicher vorkonfigurierter Teilprozesse entwickelt sich das ERP parallel zu DR. GRANDELs Geschäftserfolg flexibel mit. Jüngster Meilenstein ist die Anbindung des Webshops. Die Chance DR. GRANDEL vernetzt alle wesentlichen Wertschöpfungsprozesse mit der GUS-OS Suite. Das Spektrum der Abläufe

WEITERLESEN »
Lebensmittel Leiber - GUS-OS Suite - GUS ERP

Leiber

Der Bierhefespezialist Leiber GmbH setzt bei seiner umfassenden Digitalisierung einerseits auf die Standards der zentralen ERP-Lösung GUS-OS Suite, zum anderen auf Drittlösungen und Eigenentwicklungen. Dabei fungiert das ERP immer als Integrationsplattform, die alle Systeme und Funktionen zusammenbindet.

WEITERLESEN »

Download Produktbroschüre

Die GUS Group auf LinkedIn

Verpassen Sie keine Meldung mehr!