Einkauf

Einkauf

Die GUS-OS Suite unterstützt den Einkauf bei der Verwaltung und der Abwicklung von Bestellungen für Rohstoffe, Packmittel und Handelswaren sowie für Gemeinkostenmaterialien, Dienstleistungen und Investitionsgüter. Neben der Pflege von Preisen und Konditionen und Rahmenkontrakten können ausführliche Lieferantenbewertungen vorgenommen werden. Ein Freigabe-Prozess für die Bezugsquellen stellt sicher, dass nur bei geprüften Lieferanten bestellt werden kann. Die Einbindung von Lohnherstellern ist ebenfalls abgedeckt. Eingangsbelege werden über das zentrale Rechnungseingangsbuch erfasst. Wareneingänge sind im Rechnungseingang auszifferbar.

Einkauf Gruppe beschriftet 1024x747 px ohne Schatten still jpeg maximum 00169 - GUS-OS Suite - GUS Deutschland Kalkulation Kalkulation Bedarfsanforderungssystem Bedarfsanforderungssystem Rechnungseingang Rechnungseingang Digitale Belegverarbeitung Digitale Belegverarbeitung Retouren-Management Retouren-Management

Kalkulation

Die Costing Funktionen sind auch in den Einkaufsbereich eingebettet und ermöglichen eine Wareneingangs- und Rechnungseingangskalkulation, Lohnherstellkalkulation und Durchschnittspreisermittlung im Rahmen der Nachkalkulation.

Bedarfsanforderungssystem

Das Bedarfsanforderungssystem ermöglicht dem Anwender seine Bedarfe an den Einkauf im System festzuhalten, bevor es zur eigentlichen Bestellabwicklung kommt. Diese Bedarfsanforderungen durchlaufen einen mehrstufigen Freigabeprozess, je nach Höhe des Bestellvolumens. In den Ablauf lassen sich auch die sogenannten Ausschreibungen für eine adäquate Lieferantenauswahl einbetten. Bereits diese Bedarfe lassen sich mit dem Modul zur Investitionsplanung verknüpfen, um die dort definierten Budgets entsprechend im Blick zu haben. Nach den Freigaben werden die Bedarfe automatisch in die tatsächlichen Bestellungen umgewandelt.

Rechnungseingang

Im Rechnungseingang erfolgt die Erfassung und Bearbeitung eingehender Rechnungsbelege der Lieferanten. Der Prozess startet mit der Auswahl digital erfasster Eingangsbelege (Gescannte Belege oder digital vorliegend). Der konfigurierbare Workflow des Rechnungsprozesses führt digital durch die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens und ermöglicht den Einbezug der Kostenstellenverantwortlichen aus verschiedenen Abteilungen: von der initialen Belegerfassung, Vorkontierung, sachlichen und fachlichen Prüfung bis zur Freigabe oder Ablehnung des Belegs. So können Belege digital angezeigt, die korrespondierenden Rechnungsdaten erfasst und geprüft werden. Rechnungspositionen werden komfortabel durch die Auszifferungsfunktion aus den erhaltenen Wareneingängen automatisch abgeleitet. Ein Abgleich mit der Bestellung ist ebenfalls möglich. Auch Nebenkosten wie Frachten, Zollkosten, Klischeekosten etc. werden über die separate Umlagefunktion auf die die erhaltenen Chargen komfortabel umgelegt, so dass diese anteilig auch in die Nachkalkulation einfließen.

Das Regiezentrum Eingangsbelege nach Aktion zeigt im Überblick, in welchem Prozessschritt sich der jeweilige Rechnungsbeleg des Unternehmens befindet. Eine Fälligkeitsampel signalisiert darüber hinaus farblich, welche Belege bald fällig sind, um ggf. Skontokonditionen in Anspruch nehmen zu können.

Digitale Belegverarbeitung

Der GUS-OS OCR-Connector optimiert Ihre Rechnungsprozesse. Im Zusammenspiel mit unserem OCR-Partner wird die Rechnungseingangsbelegerfassung ohne Brüche digitalisiert. So können Arbeitsschritte deutlich verkürzt und Flüchtigkeitsfehler vermieden werden. Viele der Schritte, die ohne OCR-Software manuell erledigt werden mussten, führt das System jetzt automatisiert durch. Fehlerquellen können minimiert und somit eine höhere Datenqualität erzielt werden. Durch die Umsetzung des digitalen Rechnungsprozesses reduziert sich zudem die Dauer der Verarbeitung der Rechnungsdaten in der GUS-OS Suite.

Retouren-Management

Das Retouren-Management im Einkauf dient dazu, Rückgaben an den Lieferanten zu bearbeiten, aus dem Lagerbestand wieder auszubuchen und mit Hilfe geeigneter Prozesse abzuwickeln. Es besteht die Möglichkeit, aus dem Vorgang heraus in die Lieferantenbewertung (des Wareneingangs) zu verzweigen, um dort ggf. Korrekturen vornehmen zu können. Die Abgangsbuchungen lassen sich später mit den Gutschriften im Rechnungseingang verknüpfen, um diese Vorgänge entsprechend auch in der Nachkalkulation der Preise berücksichtigen zu können. Auch eine Chargenprüfung und ggf. -sperrung ist im Prozess-Ablauf vorgesehen.

Herausforderungen der Prozessindustrie meistern

Kurze Entwicklungszyklen, vielstufige Fertigungsverfahren, restriktive Gesetzesauflagen, strenge Zertifizierungsanforderungen sowie hohe Ansprüche an das Qualitäts- und Umweltmanagement: Dies stellt Unternehmen der Prozessindustrie und deren IT-Systeme
vor große Herausforderungen – zumal sich gesetzliche und branchenbezogene Vorgaben und Regularien länderspezifisch unterscheiden und sich häufig ändern. Mit der GUS-OS Suite stellen wir einen Lösungsbaukasten bereit, mit dem Unternehmen dank eines vollintegrierten Workflow-Managements komplexe Prozesse über das gesamte Wertschöpfungsnetzwerk durchgängig, integriert und trotzdem flexibel steuern. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Modul-Information.
Jetzt herunterladen!

Weiterführende Produktinformationen herunterladen

Feature Pack 7.0 der GUS-OS Suite

Mit dem Feature Pack 7.0 steht jetzt die neueste Version der GUS-OS Suite zur Verfügung. Sie bietet neben zusätzlichen Modulen eine Vielzahl an neuen Funktionen. Highlight des Feature Pack sind die umfassend modernisierte Benutzeroberfläche sowie das optimierte Update-Verfahren. Auch der GUS-OS Digital Hub Service wurde weiter ausgebaut. Der cloudbasierte Dienst bietet jetzt erweiterte Darstellungsmöglichkeiten sowie neue, fertige Lösungsbausteine zur Verbesserung der Kommunikation mit dem Außendienst.

Einstieg in die Digitalisierung

Der GUS-OS Digital Hub Service ist ein cloudbasierter Dienst, der es Ihnen ermöglicht, ganz individuell die Prozesse Ihrer GUS-OS Suite auch außerhalb Ihres Unternehmens zugänglich zu machen. Geschäftspartner und externe Mitarbeiter können über die Web-App direkt mit Ihrem ERP-System interagieren, Daten abrufen, einstellen und aktualisieren. Lernen Sie jetzt unsere Digital Hub kennen!

Die GUS-OS Suite im Einsatz

Raclette Keller Kopie - GUS-OS Suite - GUS Deutschland

natürli zürioberland ag

Die natürli zürioberland ag ist seit fast 30 Jahren mit dem Vertrieb und Verkauf von Käse aus dem Zürcher Bergland erfolgreich. Um sein stetiges Wachstum zu steuern, setzt das Unternehmen auf die GUS-OS Suite. Mit ihr verfügt es nun über ein sicheres IT-Fundament für das Geschäft der kommenden Jahre.

WEITERLESEN »
2019 007 drg factory impressions21832 de DE - GUS-OS Suite - GUS Deutschland

Dr. GRANDEL

Integrationshub ERP Der wachstumsstarke Beautyness-Anbieter DR. GRANDEL setzt seit 2014 auf die GUS-OS Suite. Dank offener Schnittstellen und zahlreicher vorkonfigurierter Teilprozesse entwickelt sich das ERP parallel zu DR. GRANDELs Geschäftserfolg flexibel mit. Jüngster Meilenstein ist die Anbindung des Webshops. Die Chance DR. GRANDEL vernetzt alle wesentlichen Wertschöpfungsprozesse mit der GUS-OS Suite. Das Spektrum der Abläufe

WEITERLESEN »
Lebensmittel Leiber - GUS-OS Suite - GUS Deutschland

Leiber

Der Bierhefespezialist Leiber GmbH setzt bei seiner umfassenden Digitalisierung einerseits auf die Standards der zentralen ERP-Lösung GUS-OS Suite, zum anderen auf Drittlösungen und Eigenentwicklungen. Dabei fungiert das ERP immer als Integrationsplattform, die alle Systeme und Funktionen zusammenbindet.

WEITERLESEN »

Download Produktbroschüre