CASE STUDY REGENA AG: Die Alchemie muss auf allen Ebenen funktionieren

REGENA-AG Produktion

© REGENA AG

Wenn es um Medikamente geht, greifen viele Leute lieber zu sanften Alternativen wie Pflanzenpräparaten, Schüssler Salzen oder Homöopathischen Mitteln. Und genau bei Letzteren kennt sich die REGENA AG hervorragend aus. Seit 60 Jahren versorgt sie die DACH-Region mit hochwertigen homöopathischen Komplexmitteln. Und seit fünf Jahren sorgt GUS-ERP für die Effizienz im Hintergrund.

Homöopathische Heilmittel sind vielen ein Begriff, homöopathische Komplexmittel schon weniger. Diese sind eine Form der Homöopathie, bei der nicht nur ein einzelner Wirkstoff, sondern eine Kombination von mehreren Wirkstoffen pflanzlicher, tierischer und/oder mineralischer Herkunft verwendet wird.

Führend im Markt der Komplementärmedizin

Die REGENA AG in Tägerwilen TG ist ein führendes Unternehmen in der Schweiz, wenn es um homöopathische Komplexmittel geht. Unter dem Markennamen REGENAPLEX findet man in Schweizer Apotheken und Drogerien eine grosse Auswahl dieser Produkte.

Seit fünf Jahren arbeitet REGENA mit dem ERP von GUS. «GUS ERP ist mit den Besonderheiten im Bereich Phyto- und Komplementärmedizin bestens vertraut» erklärt Cécile Mandefield, Verwaltungsratspräsidentin und CEO der REGENA AG.

Sie vergleicht die GUS-OS-Suite mit ihren eigenen Produkten: «Der Erfolg unserer Produktmischungen auf Basis von natürlicher Substanzen ist derselbe, wie bei der Zusammenarbeit mit GUS: Die Alchemie muss auf allen Ebenen funktionieren. Genau wie unsere REGENAPLEXE erfordert das Erfolgsrezept vor allem einen Trägerstoff als Grundlage, hier verkörpert durch das pharmagerecht validierte GUS-System. Als modulares System hat es den Vorteil, sich je nach Dringlichkeit, verfügbarem Budget oder Änderung der strategischen Ausrichtung anzupassen.»

Ganzheitliches ERP für ganzheitliche Heilmittel

Die GUS-OS Suite ist ein ganzheitlich-integriertes ERP-System für die Prozessindustrie sowie für die Logistik. Integriert sind Module wie Customer Relationship Management (CRM), Lieferkettensteuerung (SCM), Qualitätsmanagement, Finance und Controlling, Business Intelligence (BI) und Dokumentenmanagement einschliesslich Archivierung.

Spezialisiert hat sich GUS auf Bereiche, in denen andere ERP-Systeme oft nicht zuhause sind, wie beispielsweise Pharma, Medizintechnik, Chemie oder die Lebensmittelindustrie.

Mit dem innovativen GUS-OS Digital Hub ist es zudem möglich, externe Daten und Prozesse von Kunden und Lieferanten auf der ganzen Welt einzubinden.

Intensive Zusammenarbeit

Besonders auch die effektive Zusammenarbeit mit dem Team in der Einführungsphase von GUS hat Cécile Mandefield beeindruckt. Von Beginn weg wurde darauf wertgelegt und gemeinsam am gleichen Strick gezogen.

Sie zieht wieder einen kleinen Vergleich: «Die Zusammenarbeit war eine stabile Basis, genau wie bei unseren Heilmitteln. Dann werden die Wirksubstanzen hinzugefügt. Sprich, ein dynamisches Team, das sich mit den Prozessen des Unternehmens vertraut macht und die Abläufe und die Bedürfnisse besser zu verstehen.» 

Und sie ergänzt «In allen Phasen der Einführung der Warenwirtschafts- und Produktionsprozesse haben wir eng mit dem GUS-Team zusammengearbeitet. So dass es in der Lage war, schnell zu reagieren, insbesondere während der kritischen Go-live-Phasen.»

Insgesamt zeigen sich die Verantwortlichen der REGENA AG sehr zufrieden mit dem GUS-ERP. «Ich kann es anderen Unternehmen der Prozessindustrie wirklich ans Herz legen, sich die Lösung von GUS einmal näher anzuschauen» meint Cécile Mandefield abschliessend.

Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch GUS Schweiz AG. GUS-ERP bietet mit der GUS-OS Suite eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food, Lebensmittelhandel und Logistik an.

Ins Gespräch kommen

Video abspielen

Newsletter - GUS Insider

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und melden Sie sich für den GUS Insider an. Hier werden Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten der GUS Group und über unsere Software informiert.