Zum Dorfkrug: Sichere und transparente Betriebsabläufe

Durchgängige Prozesse entlang der Lieferkette. 

Die Sauce „Sylter Salatfrische“ hat den Lebensmittelhersteller „Zum Dorfkrug“ überregional bekannt gemacht. Mit diesem Evergreen sowie weiteren Saucen und Desserts wächst das Unternehmen weiterhin stark.

Die Chance

Bereits 2007 weihte „Zum Dorfkrug“ eine eigene, industriell organisierte Produktionsanlage ein, in der die nach ganz Deutschland gelieferten Lebensmittel hergestellt werden – seit 2009 auch unterstützt durch ein ERP-System, dem im Lauf der Zeit immer mehr moderne und notwendige Funktionen fehlten. So stand das Unternehmen vor der Entscheidung, entweder das bestehende System zu erneuern oder auf eine völlig neue Lösung umzusteigen. Im Rahmen einer Ausschreibung hat „Zum Dorfkrug“ deshalb ausgelotet, welcher Anbieter seine Anforderungen am besten abdeckt.

Die neue Lösung musste unternehmensübergreifend einsatzfähig sein. Außerdem hatte „Zum Dorfkrug“ vor, die Kundenbasis im Gastronomie-Bereich auszuweiten, wofür sie starke unterstützende Vertriebs- und Handelsfunktionen benötigten. Ein weiteres Muss war eine sehr gute Chargenrückverfolgung, schon wegen der vielen bestehenden Regularien in der Lebensmittelbranche.

Bild4 Abfuellung Sylter Salatfrische Zum Dorfkrug - GUS-OS Suite - GUS ERP

IT – neu gedacht

Heute setzt „Zum Dorfkrug“ die GUS-OS Suite ein, die Lösung der GUS ERP GmbH. Da sie von vornherein auf die Prozess- und Lebensmittelindustrie ausgelegt ist, deckte sie nicht nur alle Kernanforderungen des Unternehmens vollständig ab. Auch die vielfältigen Konditionssysteme und -abkommen, die „Zum Dorfkrug“ mit dem Einzelhandel unterhält, lassen sich mithilfe der neuen ERP-Lösung abbilden. Zudem ist die GUS-OS Suite komplett webbasiert, sodass die Anwender vor allem von unterschiedlichen Arbeitsplätzen aus und ohne Einschränkungen seitens der Hardware mit ihr arbeiten können. Nicht zuletzt konnte der Hersteller der „Sylter Salatfrische“ viele der vordefinierten branchenorientierten Standard-Workflows eins zu eins übernehmen. Dies führt auch dazu, dass die regelmäßigen Updates schnell und weitgehend reibungslos über die Bühne gehen. Zugleich ist das Unternehmen in der Lage, ohne zusätzliches Programmieren einfache Modifikationen vorzunehmen, etwa an Bedienmasken, ohne dabei die Update-Fähigkeit der Gesamtlösung zu beeinträchtigen.

Bild2 Sylter Salatfrische Zum Dorfkrug - GUS-OS Suite - GUS ERP

Fit für die Zukunft

«Zum Dorfkrug» profitiert „mit der GUS-OS Suite vor allem von folgenden Vorteilen:

  • Die Prozesssicherheit der Betriebsabläufe ist deutlich gestiegen: Die Prozesse sind wesentlich weniger fehleranfällig als zuvor.
  • Die Transparenz im Unternehmen ist gestiegen: Viele wichtige Kennzahlen lassen sich mittlerweile per Knopfdruck abrufen.
  • Automatisiert dokumentierte Abläufe machen es einfacher und schneller, die notwendigen Nachweise für Zertifizierungen und die Erfüllung von Regularien zu erbringen.
  • Gezielte, genaue und schnelle Kalkulation kurz- und langfristiger Bedarfe auf Basis von Vertriebs-Forecasts.
  • Automatisierte und beschleunigte Abläufe im Labor (Prüfung & Freigabe), in der Lagerhaltung & Logistik sowie der Produktion & Produktionsplanung.
  • Unterstützung bei der Preisgestaltung – die gerade in Zeiten der Inflation und gestörter Lieferketten hohe Flexibilität und Schnelligkeit erfordert.
Bild3 Milchprodukte Zum Dorfkrug - GUS-OS Suite - GUS ERP

Bild1_Meik Mirow_Zum Dorfkrug
„Wir wollten eine Lösung, die mit unserem Geschäft und Unternehmen mitwächst. Das haben wir heute auf jeden Fall erreicht.“
Meik Mirow, Prokurist und Geschäftsleiter Einkauf und Supply Chain Management bei «Zum Dorfkrug»

Ins Gespräch kommen

Video abspielen

Newsletter - GUS Insider

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und melden Sie sich für den GUS Insider an. Hier werden Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten der GUS Group und über unsere Software informiert.