Käse Lehmann Anwenderbericht

IT-Fundament für weiteres Unternehmenswachstum

Traditioneller Sauermilchkäse und neue Käsesalat-Kreationen haben Käse Lehmann ein stetiges Wachstum beschert. Damit wurden auch Betrieb und Produktion komplexer – dank der neu eingeführten GUS-OS Suite lassen sich nun alle Prozesse weitestgehend automatisiert abbilden und stabil steuern.

Die Chance

Die Fokussierung auf die Käseherstellung und erfolgreiche neue Produkte sorgten dafür, dass der Traditionsbetrieb Käse Lehmann seit 2010 sein Wachstum um gut 50 Prozent steigern konnte. Dies hatte Auswirkungen auf die Unternehmens-IT: Mit dem Erfolg wurden die Anforderungen komplexer, zum Beispiel Preisauszeichnungen nach Kundenwünschen. Außerdem fallen wesentlich mehr Daten an als früher, da das Unternehmen mehr Rohstoffe verarbeitet. Alle diese Anforderungen in der bestehenden IT mit ihren verstreuten und veralteten Insel-Systemen abzubilden, war keine Option. Käse Lehmann wurde schnell klar, dass das Unternehmen eine neue, zentrale Lösung brauchte, die alle benötigten Funktionen abbildet und zusammenführt – in Form einer Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP).

IT – neu gedacht

Käse Lehmann entschied sich nach Ansicht verschiedener Praxisinstallationen in Betrieben für die GUS-OS Suite. Den Ausschlag für die ERP-Lösung der GUS Group gab neben der klaren Branchenorientierung, dass die Anwender sehr selbstständig mit dem System arbeiten können. So lassen sich beispielsweise Tages-Reportings oder neue Formulare problemlos ohne Support-Hilfe erstellen. Vor allem bei schnell wechselnden Anforderungen im Betriebsalltag zeigt die Workflow-Engine der GUS-OS Suite ihre Stärken. Dank des einfach zu bedienenden Produktionsleitsystems (Manufacturing Execution System, MES) lassen sich die sehr kleinen Chargen und häufigen Produktwechsel bei Käse Lehmann bewältigen und Produktionsprozesse schnell per Mausklick abschließen. Weitere interne Prozesse wurden verbessert: So stellt das System beispielsweise innerhalb weniger Minuten sämtliche Informationen zur Rückverfolgung verwendeter Rohstoffe und zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Compliance) zur Verfügung. 

Fit für die Zukunft

Das umfassende und individuell anpassbare ERP-System GUS-OS Suite sorgt dafür, dass Käse Lehmann seinen Wachstumskurs auf einer stabilen IT-Basis weiterverfolgen kann:

  • Verstreute Inselsysteme wurden durch das zentrale ERP-System abgelöst, das alle Bereiche von Büro bis Produktion umfasst
  • Unternehmens- und Produktionsprozesse laufen schneller und stabiler – und dank feingranularer Daten auch qualitativ besser
  • Weitestgehend automatisiertes Arbeiten: GUS-OS unterstützt viele Prozesse, die vorher papiergebunden waren. So laufen Buchungen weitestgehend automatisiert und chargenorientiert
  • Das neue System ermöglicht mehr Flexibilität in der Produktionsplanung. Anstelle ausgedruckter To-Do-Listen tritt eine elektronische Produktionsplanung, die schnelle auf neue Produktions- und Auftragserfordernisse angepasst werden kann
  • Der Wegfall manueller Prozesse macht Arbeitsabläufe effizienter und schneller
  • Mitarbeiter können ohne großen Schulungsaufwand gezielt in ihre jeweiligen Arbeitsschritte eingeführt werden
  • Bessere Compliance und Rückverfolgbarkeit: Alle erforderlichen Informationen lassen sich per Knopfdruck bereitstellen