GUS Group spendet für Jugendhospizdienst

Der Tod gehört auch zum Leben – Leicht gesagt, aber schwer zu akzeptieren – gerade bei Kindern, Jugendlichen.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Köln begleitet junge Menschen, die mit lebensverkürzenden Krankheiten konfrontiert sind. Kinder, ihre Geschwister und Eltern erfahren hier ab der Diagnose Unterstützung auf ihrem Lebensweg. Das Leben, das Sterben und die Zeit nach dem Tod der Kinder stehen dabei im Vordergrund der Arbeit. Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen begleiten langfristig, häufig über Jahre, betroffene Familie.

Die GUS Group unterstützt diese Arbeit seit Jahren und spendet auch dieses Jahr gerne 3.800 Euro. An der Spende haben sich die GUS Mitarbeiter mit einem Betrag von 800 Euro beteiligt.

Weitere Informationen zum Träger Deutscher Kinderhospizverein sind zu finden unter: www.deutscher-kinderhospizverein.de

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Neueste Beiträge

GUS-OS Digital Hub über Amazon Web Services verfügbar

Die GUS Group bietet ihre Lösung GUS-OS Digital Hub nun über Amazon Web Services (AWS) an. GUS-Kunden können damit Geschäftspartner und externe Mitarbeiter über die Cloud schnell und sicher in ihre Geschäftsprozesse einbinden, indem sie mit einer Web-App direkt auf Services der ERP-Lösung GUS-OS Suite zugreifen. Die GUS Group ist ein führender Anbieter integrierter Software-Lösungen für die Prozessindustrie und die Logistik.

Weiterlesen »

5 Fragen zu “Make or buy” ERP-Software 2019

Inwiefern würden gemeinsame Datenmodelle, wie sie z. B. Adobe, Microsoft und SAP mit ihrer im September 2018 lancierten Open-Data-Initiative anstreben, das Zusammenspiel der ERP-Systeme untereinander und mit Fremdsystemen verbessern? Ein Problem bei der Integration heißt heute „Schnittstelle“: Was empfehlen Sie IT-Leitern, wie sie die berüchtigte Schnittstellen-Problematik vermeiden oder zumindest beherrschen können? Ein Interview mit Dirk Bingler.

Weiterlesen »